Brand Academy beruft Dr. Stefan Waller zum neuen Professor für Internationale Marken- und Innovationskultur

An der Brand Academy wurde eine neue Professur mit der Denomination “Interkulturelle Marken- und Innovationskultur” für das Studiendepartment “Kommunikation“ ausgeschrieben.

Die Professur beschäftigt sich mit den gegenwärtigen sowie zukünftigen Einflüssen und Rahmenbedingungen der Markenbildung und Markenkultur – insbesondere im eurasischen und deutsch-chinesischen Kontext. Dabei spielt die digitale Transformation einer globalisierten Gesellschaft und Wirtschaft – als maßgeblicher Treiber der Markenkultur – in Zukunft eine noch größere Rolle. Wesentlich für die damit verbundene wissenschaftliche Auseinandersetzung sind Interkulturalität, Innovationskultur und Design.

Die Stellenbescheibung hatte es wie immer in sich: Gesucht wurde eine herausragend qualifizierte Persönlichkeit mit Gestaltungs- oder geisteswissenschaftlichem Hintergrund. Da China den strategischen Schwerpunkt der Brand Academy darstellt, wurden zudem einschlägige interkulturelle Kompetenzen und Erfahrungen erwartet, sowie die Bereitschaft in China zu unterrichten und zu forschen.
Natürlich musste der richtige Kandidat auch wissenschaftliche Expertise und praktische Erfahrung im Bereich interkulturelle Marken-und Innovationskultur sowie einen Beweis für die Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit – vorzugsweise in Form einer Promotion – mitbringen. Damit nicht genug: Kenntnisse des chinesischen Hochschulwesens und Sprachkenntnisse in Englisch und Chinesisch standen ebenfalls weit oben auf der Wunschliste.

   

Diese beträchtlichen Anforderungen wurden von Dr. Stefan Waller in höchstem Maße erfüllt.

Nach seinem Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Religionswissenschaft an der Uni Hamburg promovierte er dort im Fach Philosophie mit dem Schwerpunkt Anthropologie, Kulturphilosophie und Ästhetik.
Lehrerfahrung konnte er seit 2007 als Dozent an der Uni Hamburg, der HAW, der DFI, Tongji Universität Shanghai und der mit der Brand Academy in Partnerschaft verbundenen Beijing Normal University in Zhuhai sammeln.

Die Berufungskommission wusste besonders zu schätzen, dass Dr. Waller Erkenntnisse aus dem Bereich der Philosophie und Soziologie mit Konzepten im Bereich Brand-Design verbindet, diese bereits in internationalen Kooperationen eingebracht hat und sich infolgedessen eine ausgezeichnete Expertise für Branding in China erarbeitet hat.

Zudem hat Stefan Waller als freiberuflicher Gestalter seit 2007 zahlreiche Designprojekte, vor allem in den Bereichen Branding und Plakatgestaltung, umgesetzt. Darunter für das Ministerium für Bildung und Forschung und die Universität Hamburg. Dazu kommen zahlreiche Vorträge in Deutschland und China, Publikationen sowie Herausgeberschaften.

Wir freuen uns daher sehr, dass wir Dr. Stefan Waller – künftig Prof. Dr. Stefan Waller – für die Brand Academy gewinnen konnten und heißen ihn hiermit erneut herzlich willkommen!