Brand Academy beruft Zhang Yiping zum Professor für Visuelle Kommunikation

Keine seriöse Hochschule macht es sich bei der Berufung eines neuen Professors leicht. Brand Academy hat es sich jedoch bei der Suche nach einer Idealbesetzung für eine neue W2-Professur mit der Denomination “Visuelle Kommunikation” besonders schwer gemacht.

Gesucht wurde nämlich eine Gestalterpersönlichkeit aus dem Bereich Kommunikationsdesign mit ausgewiesener kultureller Kompetenz und internationaler Erfahrung – auch und besonders im Bereich der chinesischen Hochschulbildung. Die pädagogische Eignung musste durch mehrjährige Erfahrung in der Hochschullehre nachgewiesen werden. Sehr gute Kenntnisse der chinesischen Gesellschaft und Kultur sowie mindestens ein Masterabschluss im Bereich Kommunikationsdesign oder Visuelle Kommunikation wurden erwartet. Zusätzlich musste der Kandidat hervorragende Deutsch, Englisch und Mandarin-Kenntnisse mitbringen.

Diese Kriterien hätten auch den erfahrensten Personalberater ins Schwitzen gebracht, dennoch wurde man fündig: Die Berufungskommission der Brand Academy einigte sich auf Herrn Zhang Yiping.

   

Hervorragende Qualifikationen, darunter z.B. ein Master of Arts in Design for Digital Media von der University of Portsmouth, Publikationen in Fachjournalen wie der CEIBS Business Review und Erfahrungen als Vize-Dekan der School of Design und Direktor des Deutsch-Chinesischen Kooperationsprogramms für Brand Design der Beijing Normal University in Zhuhai, wussten am Ende voll zu überzeugen. Die Tatsache, dass Zhang Yiping mehr als 5 Jahre Direktor des dort ansässigen DFI International College war – und somit auch bestens mit der Brand Academy vertraut ist – erleichterte die Entscheidung zusätzlich.

In Rahmen einer Berufungsfeier am 6.6.17 wurde Prof. Yiping den Mitarbeitern der Brand Academy offiziell vorgestellt. Shan Fan, Präsident der Brand Academy, machte in einer Rede zu Ehren des neuen Professors deutlich, dass die Berufung einen guten und logischen Schritt im ständigen Bemühen der Brand Academy darstellt, Brücken zwischen Deutschland und China zu bauen. Zudem würdigte er Zhang Yiping als einen Vollblut-Designer, von dessen Lehre die Studenten immens profitieren werden.

Auch an dieser Stelle noch einmal willkommen und herzlichen Glückwunsch!