Pedigree

Beim Praxisprojekt des 5. Semesters im Studiengang Brand Management ging es diesmal um die Marke Pedigree. Die Aufgabe: Maßnahmen entwickeln, die den Kern der Marke stärken.

Dieser nahmen sich die Studierenden unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Duncker und mit freundlicher Unterstützung des Pedigree Brand-Managers (und BA-Alumnus) Keith Wischermann gern an. Los ging es mit einer umfassenden Marktanalyse: Welches sind die neuesten Consumer- und Market-Insights im Bereich der Hundehaltung und -ernährung? Was können wir machen, um den Verbrauchern mit innovativen Leistungsangeboten das Leben schöner zu machen? Wer sind die wichtigsten Wettbewerber? Und wie sind diese aufgestellt? Was können wir tun, um die Marke Pedigree künftig noch besser vom Wettbewerb abzuheben?

Im Resultat haben die studentischen Teams eine Reihe innovativer Produkte entwickelt, die den Premium-Charakter der Marke noch stärker hervorheben sollen. Darüber hinaus wurden innovative Service-Leistungen und –Plattformen erarbeitet, mit denen die Konsumenten bei vielen Fragen rund um die Hundehaltung und –Pflege durch Pedigree begleitet werden können. Zu guter Letzt haben die Teams ergänzend Kommunikationsmaßnahmen entwickelt, mit denen die innovativen Leistungsangebote der Marke auch den Kunden bekannt gemacht werden können.

Nach 7 Wochen hoch konzentrierten Prüfens, Planens, Entwickelns und Gestaltens war es dann endlich so weit: Die erarbeiteten Maßnahmen wurden bei der MARS GmbH in Verden präsentiert. Mit dabei waren unter anderem der Marketing Direktor Mars Petcare Germany, Jochen Horstmann, die Category Strategy Managerin Kristina Heitzhausen sowie Keith Wischermann und Anna Hermes, beide verantwortlich für die Marke Pedigree.

Nach der etwas über eineinhalb stündigen Abschlusspräsentation der Studierenden sprang der Marketing Direktor Jochen Horstmann unvermittelt auf und rief „Ich fand’s Bombe!“. Er lobte ausdrücklich die ebenso umfassende wie seriöse Herleitung der Konzeptionen, sowie vor allem deren hohe Praxistauglichkeit: „Die Qualität der Konzepte und der Präsentation insgesamt hatten durchaus das Niveau von etablierten Beratungsunternehmen!“.

Die Category Strategy Managerin Kristina Heitzhausen lobte ergänzend das ganzheitliche Vorgehen, d.h. nicht nur neue Produkte zu entwickeln, sondern auch zu prüfen, von welchen Bestandsprodukten sich ein Unternehmen trennen sollte. Die Vorschläge der Studierenden wurden von den Pedigree-Entscheidern aufgenommen, und werden in den kommenden Monaten weiter unternehmensintern analysiert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen Beteiligten von Pedigree bzw. Mars für das gelungene Praxisprojekt und die damit verbundene Unterstützung – und natürlich beglückwünschen wir auch unsere Studierenden zu ihrer guten Arbeit!

Modul | Praxisprojekt
Leitung | Prof. Dr. Christian Duncker
Semester | 5. Semester Brand Management

Pedigree Logo