VILLEROY & BOCH

Ein weiteres Team von Studierenden entwarf für die Villeroy & Boch AG (Mettlach) eine Internal Branding Strategie für den Unternehmensbereich „Tischkultur”. Das übergeordnete Ziel lautete, eine starke Markenidentität zu schaffen, dass von allen Mitarbeiter des Unternehmensbereichs verstanden und gelebt wird.

Am 22.06.2012 hatten die Studierenden ihre Abschlusspräsentation vor dem Praxispartner Villeroy & Boch.

„Nur durch die Schaffung einer gemeinsamen starken Markenidentität durch alle Mitarbeiter kann auch ein starkes Markenbild bei den relevanten Konsumenten entstehen. Hierbei sind eine Vielzahl unternehmensinterner Gestaltungsräume und vor allem Gestaltungsgrenzen zu beachten“, so die Studentin Lisa Fischbeck.

Florian Bausch (Head of Productmanagement & Product-Development Villeroy & Boch), sowie seine Kollegin Barbara Ditzler (HR) waren beeindruckt: „Mit der Brand Academy zusammen konnte Villeroy & Boch ein spannendes Projekt zum Thema “Internal Branding” durchführen. Echte Praxisnähe und großes Interesse seitens der Studierenden haben dabei aus einer generischen Aufgabenstellung ein lebendiges Konzeptpapier entstehen lassen, welches nicht nur die aktuelle Situation treffgenau illustriert, sondern mit vielen guten, sowie unverbrauchten Ideen neue Wege aufzeigt. Wir werden sehr gerne versuchen, eine Vielzahl der wirklich sehr guten Ideen auch zeitnah umzusetzen und in unsere anderen Themen einzubinden, wie z.B. die Frage nach dem Markenverständnis bei der Mitarbeiterbefragung. Wir bedanken uns für das Engagement der Studenten und hoffen sehr, dass es weitere Kooperationen geben wird.“

Modul | Identitätsorientierte Markenführung
Dozenten | Ute Röseler, Prof. Dr. Christian Duncker
Semester | 3. Semester

VB-400x400-300x300